Angebote zu "Playing" (13 Treffer)

Kategorien

Shops

Poulter, Christine: Playing the Game
60,39 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 19.05.2018, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Playing the Game, Auflage: 2. Auflage von 2017 // 2nd ed. 2018, Autor: Poulter, Christine, Verlag: Macmillan Education, Imprint: Red Globe Press, Sprache: Englisch, Schlagworte: Theaterwissenschaft // Theatertheorie // PERFORMING ARTS // Theater // General // Gesellschaft und Kultur // allgemein // Andere darstellende Künste // Schauspieltechniken, Rubrik: Theater // Ballett, Film, Fernsehen, Seiten: 267, Abbildungen: 26 schwarz-weiße Abbildungen, Bibliographie, Herkunft: GROSSBRITANNIEN (GB), Informationen: Book, Gewicht: 473 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Nandi:Deutsch werden+CD
13,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 03/2011, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Deutsch werden: Why German people love playing frisbee with their nana naked, Autor: Nandi, Jacinta, Verlag: Periplaneta Verlag // Mller, Marion, Sprache: Englisch // Deutsch, Schlagworte: Deutschland // Gesellschaft // Kultur // London // Zeitgenössische Lifestyle-Literatur // Belletristik: Humor // Humor // Berlin // 2010 bis 2019 n. Chr // Belletristik: Themen // Stoffe // Motive: Soziales // City of London, Rubrik: Belletristik // Humor, Cartoons, Comics, Seiten: 102, Reihe: Edition Mundwerk, Informationen: Cd, Gewicht: 121 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Kocot, Monika: Playing Games of Sense in Edwin ...
56,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 29.03.2016, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Playing Games of Sense in Edwin Morgan's Writing, Autor: Kocot, Monika, Verlag: Lang, Peter GmbH // Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften, Sprache: Englisch, Schlagworte: Regionalentwicklung // Sprachunterricht // Britannien // Brite // Britisch // Großbritannien // Literaturwissenschaft // Interdisziplinär // Interdisziplinarität // Kanada // Wissenschaft // Fremdsprache // Didaktik // Methodik // Anglistik // Vereinigtes Königreich // Amerikanisches Englisch // Fremdsprachendidaktik: Theorie und Methoden // Literaturwissenschaft: 1900 bis 2000 // Literaturwissenschaft: ab 2000 // Regionalstudien // Gesellschaft und Kultur // allgemein // Testverfahren und Zertifikate für Englisch als Zweitsprache // Sprachwissenschaft // Linguistik, Rubrik: Literaturwissenschaft // Englische, Amerikanische, Seiten: 218, Reihe: Mediated Fictions (Nr. 12), Gewicht: 400 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
MacDonald, Michael B.: Playing for Change
38,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.06.2016, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Playing for Change, Titelzusatz: Music Festivals as Community Learning and Development, Autor: MacDonald, Michael B., Verlag: Lang, Peter // Peter Lang Publishing Inc. New York, Sprache: Englisch, Schlagworte: Musik // Musiklehre // Musiktheorie // Wissenschaft // Regionalentwicklung // Behindertenpädagogik // Sonderpädagogik // Behinderung // Pädagogik // Behinderte // Soziologie // Verhalten // Theorie // Forschung // Weltmusik // Musikerziehung // Musikunterricht // Instrumentenunterricht // Bildungssystem // Bildungswesen // EDUCATION // Philosophy // Theory & Social Aspects // Musikwissenschaft und Musiktheorie // Regionalstudien // Gesellschaft und Kultur // allgemein // Verhaltenstheorie // Behaviourism // Sonderpädagogik: körperliche Beeinträchtigungen // Fachspezifischer Unterricht // Schule und Lernen: Philosophie und Ethik // Unterricht für Schüler mit Sozialen- // Emotionalen // oder Verhaltensstörungen // Musik: Musizieren // Techniken // Anleitungen // Bildungssysteme und // strukturen, Rubrik: Erziehung // Bildung, Allgemeines, Lexika, Seiten: 163, Reihe: Counterpoints: Studies in the Postmodern Theory of Education (Nr. 475), Gewicht: 278 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
MacDonald, Michael B.: Playing for Change
135,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 11.07.2016, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Playing for Change, Titelzusatz: Music Festivals as Community Learning and Development, Autor: MacDonald, Michael B., Verlag: Lang, Peter // Peter Lang Publishing Inc. New York, Sprache: Englisch, Schlagworte: Musik // Musiklehre // Musiktheorie // Wissenschaft // Regionalentwicklung // Behindertenpädagogik // Sonderpädagogik // Behinderung // Pädagogik // Behinderte // Soziologie // Verhalten // Theorie // Forschung // Weltmusik // Musikerziehung // Musikunterricht // Instrumentenunterricht // Bildungssystem // Bildungswesen // EDUCATION // Philosophy // Theory & Social Aspects // Musikwissenschaft und Musiktheorie // Regionalstudien // Gesellschaft und Kultur // allgemein // Verhaltenstheorie // Behaviourism // Sonderpädagogik: körperliche Beeinträchtigungen // Fachspezifischer Unterricht // Schule und Lernen: Philosophie und Ethik // Unterricht für Schüler mit Sozialen- // Emotionalen // oder Verhaltensstörungen // Musik: Musizieren // Techniken // Anleitungen // Bildungssysteme und // strukturen, Rubrik: Erziehung // Bildung, Allgemeines, Lexika, Seiten: 163, Reihe: Counterpoints: Studies in the Postmodern Theory of Education (Nr. 506), Gewicht: 426 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Saudi-Arabien
27,80 € *
ggf. zzgl. Versand

"Saudi-Arabien" - oft löst die Nennung des Namens dieses arabischen Golfstaates Angst und Abneigung aus, oder auch Neid auf Prinzen, die im Luxus schwelgen. Folglich erntet die Ankündigung, das Land besuchen zu wollen, blankes Entsetzen: die westlichen Medien haben ganze Arbeit geleistet. In diesem Buch geht es nicht um Politik, Waffengeschäfte, Verletzungen der Menschenrechte, Hinrichtungen oder ähnliche Themen, die keineswegs beschönigt werden. Vielmehr geht es um Themen wie Wirtschaft, Bildung, Kunst und Kultur - vor dem Hintergrund der im April 2016 veröffentlichten, in den Augen der erzkonservativen Wahhabiten revolutionären Vision 2030 des Kronprinzen Mohammed bin Salman. Diese Vision, die alle Bereiche des Lebens betrifft, wird ohne Zweifel den Wandel des Königreichs - vor dem Hintergrund schwindender Öleinnahmen - zur Folge haben. Ministerien, wichtige Institutionen, staatliche Unternehmen, die gestärkte Privatwirtschaft und die junge Bevölkerung unterstützen die Vision 2030. Dabei spielen die neuen Hoffnungsträger eine wichtige Rolle - sie werden von höchster Stelle gefördert: die saudischen Frauen. Das Buch wendet sich an alle, die einen beträchtlichen Teil der Realität des Landes und ihrer gastfreundlichen, aufgeschlossenen Bewohner kennenlernen wollen, einen Bereich, den die Welt ignoriert. Wie das großartige Land so ist auch dieses Buch: anders als alle anderen. 'Saudi Arabia' - often the mere mention of this Arab Gulf state triggers fear and antipathy, or even jealousy of thousands of princes, swimming in black gold and wallowing in luxury. Consequently the announcement of a planned visit to the country is received with sheer horror: the western media has done its work. This book is not concerned with politics, arms sales, human rights offences, executions or similar topics, although these are in no way glossed over. But the main concern is with the themes of the economy, education, art and culture - in the context of the 'Vision 2030' programme published in April 2016 by Crown Prince Mohammed bin Salman, and seen as revolutionary by the arch-conservative Wahhabis. This vision, which affects all aspects of life, will undoubtedly bring about a change in the Kingdom, against a background of falling oil income. Ministries, important institutions, state concerns, the strengthened private sector and the young population support Vision 2030. Playing an important role in this, and being challenged at the highest level are the new bearers of hope: Saudi women. This book is addressed to all those who want to get to know a large part of the reality of Saudi Arabia and its hospitable and open-minded inhabitants, an aspect ignored by the wider world. The book is like this great land itself: different from anything else.

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Saudi-Arabien
28,60 € *
ggf. zzgl. Versand

"Saudi-Arabien" - oft löst die Nennung des Namens dieses arabischen Golfstaates Angst und Abneigung aus, oder auch Neid auf Prinzen, die im Luxus schwelgen. Folglich erntet die Ankündigung, das Land besuchen zu wollen, blankes Entsetzen: die westlichen Medien haben ganze Arbeit geleistet. In diesem Buch geht es nicht um Politik, Waffengeschäfte, Verletzungen der Menschenrechte, Hinrichtungen oder ähnliche Themen, die keineswegs beschönigt werden. Vielmehr geht es um Themen wie Wirtschaft, Bildung, Kunst und Kultur - vor dem Hintergrund der im April 2016 veröffentlichten, in den Augen der erzkonservativen Wahhabiten revolutionären Vision 2030 des Kronprinzen Mohammed bin Salman. Diese Vision, die alle Bereiche des Lebens betrifft, wird ohne Zweifel den Wandel des Königreichs - vor dem Hintergrund schwindender Öleinnahmen - zur Folge haben. Ministerien, wichtige Institutionen, staatliche Unternehmen, die gestärkte Privatwirtschaft und die junge Bevölkerung unterstützen die Vision 2030. Dabei spielen die neuen Hoffnungsträger eine wichtige Rolle - sie werden von höchster Stelle gefördert: die saudischen Frauen. Das Buch wendet sich an alle, die einen beträchtlichen Teil der Realität des Landes und ihrer gastfreundlichen, aufgeschlossenen Bewohner kennenlernen wollen, einen Bereich, den die Welt ignoriert. Wie das großartige Land so ist auch dieses Buch: anders als alle anderen. 'Saudi Arabia' - often the mere mention of this Arab Gulf state triggers fear and antipathy, or even jealousy of thousands of princes, swimming in black gold and wallowing in luxury. Consequently the announcement of a planned visit to the country is received with sheer horror: the western media has done its work. This book is not concerned with politics, arms sales, human rights offences, executions or similar topics, although these are in no way glossed over. But the main concern is with the themes of the economy, education, art and culture - in the context of the 'Vision 2030' programme published in April 2016 by Crown Prince Mohammed bin Salman, and seen as revolutionary by the arch-conservative Wahhabis. This vision, which affects all aspects of life, will undoubtedly bring about a change in the Kingdom, against a background of falling oil income. Ministries, important institutions, state concerns, the strengthened private sector and the young population support Vision 2030. Playing an important role in this, and being challenged at the highest level are the new bearers of hope: Saudi women. This book is addressed to all those who want to get to know a large part of the reality of Saudi Arabia and its hospitable and open-minded inhabitants, an aspect ignored by the wider world. The book is like this great land itself: different from anything else.

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Soziale Mobilität durch Sport - Zur ambivalente...
82,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Magisterarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Amerikanistik - Kultur und Landeskunde, Note: 1,0, Ludwig-Maximilians-Universität München (Amerika Institut), 130 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Many people have concluded that racial and ethic issues are irrelevant in sports today. They think that playing fields are generally level, barriers to participation have been removed, personal prejudices and stereotypes have been controlled, and long-time patterns of discrimination have been eliminated or are disappearing with each passing year.'1 Im Jahr 1996 brach der Boxer Mike Tyson alle Rekorde, als er für drei Kämpfe die Rekordsumme von 75 Millionen Dollar erhielt. So viel hatte in der Geschichte des Sports noch niemals ein Sportler vorher in nur einem Jahr verdient. Auch Michael Jordan, der legendäre Punktemacher der amerikanischen Basketball-Mannschaft Chicago Bulls, verdiente während seiner aktiven Laufbahn durch seinen Vertrag mit dem Sportartikelhersteller Nike durchschnittlich 12 Millionen Dollar im Jahr. Zweifelsohne dominieren afroamerikanische Sportstars die Liste der bestverdienenden Sportler in den Vereinigten Staaten von Amerika. Obwohl sie nur knapp 13% der amerikanischen Gesamtbevölkerung ausmachen, ist ihre Präsenz in den populären amerikanischen Sportarten nicht zu übersehen. Im Jahr 2004 sind in der NBA beinahe 78% aller Spieler schwarz. In der NFL beträgt die Anzahl farbiger Spieler 69 %, und in der MLB sind 9% der Athleten afroamerikanischen Ursprungs. Schwarze Sportler dominieren vor allem die Mannschaftssportarten und Laufdisziplinen, während sie in den meisten Individualsportarten eher unterrepräsentiert sind. Aus diesem Grund liegt die Vermutung nahe, dass die Situation, wie sie sich im Profisport darstellt, nicht repräsentativ für die allgemeine Situation der afroamerikanischen Gemeinde in den Vereinigten Staaten ist. Schuld daran sind mitunter die Medien, welche den Sport bereits auf der Highschool und später dann im College in ein grosses Medienspektakel verwandeln. Die ständige Präsenz der afroamerikanischen Sportler in den Medien führt bei den Zuschauern zu dem Glauben, dass Sport frei ist von Vorurteilen und Diskriminierung und für alle ethnischen Gruppen zugänglich. Doch rassische und ethnische Themen existieren wie in anderen Bereichen des amerikanischen Lebens auch im Sport schon immer. Die Bedeutung, die dem ethnischen Ursprung und der Hautfarbe einer Person von der Gesellschaft zugewiesen wird, hat grossen Einfluss auf ihre Zugangsmöglichkeiten zu sportlichen Einrichtungen und die Entscheidungen, die sie dadurch im Laufe ihres Lebens treffen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Trick or Treat. Is Halloween a modern consumer ...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Anglistik - Kultur und Landeskunde, Note: 1,7, Ruhr-Universität Bochum, Veranstaltung: Calender Customs, Sprache: Deutsch, Abstract: The key question of my paper will be whether Halloween is just a pure Consumer event, or if it does have any deeper meaning to people. What parts of Halloween are of relevance for people nowadays? I would like to find out if this festival is celebrated to make our lives just a bit more fun by spending money and investing in marketing to attract customers or is it more than that. I will proof that Halloween cannot be reduced to a trend. To make my paper transparent, I have decided to focus on Halloween parties, Halloween in different countries, Trick or Treat customs, Halloween fans in Germany, Halloween and the media, and economic aspects. Halloween parties everywhere, Halloween costumes, and Halloween movies, children playing Trick or Treat: Halloween has found its way to be an important and popular festival nowadays. And it seems to gain more and more importance in our festival calendar. Similar to Christmas the preparations start weeks before, the stores are full of Halloween decorations waiting to be bought by the customers. American spending on this festival has reached a maximum. Spending money on this calender custom has become a crucial point, it is often called an outcome of today's fun generation. Originally being a spiritual festival, what is it now? Is it just commercialisation or has it any religious, social or cultural significance nowadays?

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot